Eine bewegende Zweitausbildung – als Zugverkehrsleiter/in

Als Zugverkehrsleiterin oder Zugverkehrsleiter sind Sie für Zugfahrten und Rangierfahrten in Ihrem zugeteilten Schienennetz verantwortlich. Sie behalten den Überblick und koordinieren den Zugverkehr sowie den Rangierbetrieb im Normal- und Störungsbetrieb. 

Bei einer Störung behalten Sie Ruhe und leiten alle Reisenden und Güter sicher an ihr Ziel. Eine Information an die Reisenden auf den Bahnhöfen gehört ebenfalls zu Ihrem Arbeitsalltag. 

Ihre Ausbildung

Nach acht Monaten Ausbildung mit anderen Zugverkehrsleitenden kennen Sie die Vorschriften und Abläufe im Bahnbetrieb. Mit einem Präsenzunterricht im Schulzimmer, kombiniert mit Praxiseinsätzen in unserer Betriebszentrale oder an modernen Simulatoren ergibt dies eine zielgerichtete und abwechslungsreiche Ausbildung. Während Ihrer Ausbildung sind Sie ein Mitarbeitender der SOB und erhalten einen angemessenen Lohn.

Nach Ihrer erfolgreich bestandenen Fähigkeitsprüfung werden Sie in der Betriebszentrale Herisau als Zugverkehrsleiterin, bzw. Zugverkehrsleiter eingesetzt. Auf Wunsch können Sie bei interessanten Nebenarbeiten innerhalb des Teams mitarbeiten oder eine Laufbahn in der Planung und Ausbildung einschlagen.

Bei der Aus- und Weiterbildung der Zugverkehrsleitenden arbeitet die SOB mit dem Bildungshaus rail4mation zusammen. 

Ihr Profil

Als Zugverkehrsleiterin oder Zugverkehrsleiter sind Sie ein Organisationstalent, denken vernetzt und kommunizieren gewandt. Sie sind zuverlässig, teamfähig und belastbar. In Stresssituationen behalten sie einen kühlen Kopf. Den Umgang mit einer modernen IT- Umgebung bereitet Ihnen keinen Mühe. Sie kommunizieren jederzeit freundlich: mit den SOB-Mitarbeitenden, den externen Betriebszentralen, anderen Abteilungen und Unternehmen. Die Betriebszentrale Herisau ist 365 Tage im Jahr rund um die Uhr besetzt. Dadurch ergeben sich unregelmässige Arbeitszeiten und Einsätze an Wochenenden und Feiertagen.

Weiter erfüllen Sie folgende Anforderungen:

  • Eine abgeschlossene 3- jährige Berufslehre oder Matura
  • Bereitschaft zu unregelmässiger Arbeitszeit
  • Idealalter bis 40 Jahre 

Ihre Zukunft

Nach der Zweitausbildung und erfolgreich bestandener Fähigkeitsprüfung, erhalten Sie einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Sie werden in der Betriebszentrale Herisau als Zugverkehrsleiterin bzw. Zugverkehrsleiter eingesetzt. Zudem können Sie bei interessanten Nebenarbeiten innerhalb des Teams der Betriebszentrale Herisau mitarbeiten.

Als Zugverkehrsleiterin bzw. Zugverkehrsleiter sind unterschiedliche Laufbahnen möglich, zum Beispiel in der Planung oder der Ausbildung. 

Nächster Ausbildungsstart: Herbst 2018

Interesse geweckt? Der nächste Lehrgang startet im Herbst 2018. Möchten Sie einen Einblick in Ihre neue Arbeitstätigkeit? Melden Sie sich bei Markus Preisig, Leiter Fachbereich Betriebsführung, +41 58 580 76 19 oder markus.preisig@ sob.ch.