Information Coronavirus

Der Bundesrat beschliesst eine Maskentragepflicht für den öV, an allen Bahnhöfen, Bus- und Tramhaltestellen oder anderen Zugangsorten des öffentlichen Verkehrs ab Montag, 19. Oktober 2020. Davon ausgenommen sind Kinder bis zum Alter von 12 Jahren sowie Personen, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen dürfen.

Verhalten und Hygiene: Schutz der Fahrgäste und Mitarbeitenden

Der Schutz der Mitarbeitenden und der Fahrgäste hat für die Südostbahn höchste Priorität. Die SOB orientiert sich an den Reinigungs- und Hygienevorgaben des öV-Schutzkonzepts und setzt diverse Massnahmen um: Die Reinigung insbesondere von Kontaktflächen wurde intensiviert, in den grösseren Bahnhöfen wurden Desinfektionsmittelspender aufgestellt.

Detaillierte Infos finden Sie hier: www.sbb.ch/kampagne/corona

Reisende sollen, wenn möglich, die Stosszeiten vermeiden und schwächer frequentierte Verbindungen nutzen. Das öV-Schutzkonzept basiert auf den Empfehlungen des Bundes und setzt auch auf die Eigenverantwortung der Reisenden und die Rücksicht aufeinander. Die Abstands- und Hygieneregeln gelten weiterhin.

Informationen zur korrekten Verwendung der Masken sowie weiterführende Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Seite des BAG: www.bag.admin.ch. 

Für Fragen aus der Bevölkerung hat das BAG eine telefonische Infoline Coronavirus eingerichtet:
+41 58 463 00 00, täglich 6 bis 23 Uhr