Baubeginn am Bahnhof Wittenbach

Am 12. März startet die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) mit den Vorbereitungen für die Bauarbeiten am Bahnhof Wittenbach. Die SOB investiert in die Instandstellung der Gleisanlagen rund sechs Mio. Franken und auf dem ganzen Abschnitt St. Gallen St. Fiden–Wittenbach ca. 30 Mio. Franken. 

Am 12. März startet die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) mit den Vorbereitungen für die Bauarbeiten am Bahnhof Wittenbach. Die SOB investiert in die Instandstellung der Gleisanlagen rund sechs Mio. Franken und auf dem ganzen Abschnitt St. Gallen St. Fiden–Wittenbach ca. 30 Mio. Franken. Am Bahnhof Wittenbach beginnt die SOB nächsten Montag mit den Bauarbeiten. In der ersten Etappe, die bis Mitte Juni dauert, saniert die SOB das Gleis 1 und 2. Diese Arbeiten erfolgen grösstenteils tagsüber. In den ersten Wochen führt die SOB Vorbereitungsarbeiten aus, wie Installationsarbeiten vor Ort, Rodungen und Erstellen von Schutzzäunen wie auch die Demontage des Gleis 1. Die Bauarbeiten am Bahnhof Wittenbach werden während den Tunnelsanierungen im Sommer unterbrochen und im Herbst zu Ende geführt.

Erneuerung Bruggwald- und Galgentobeltunnel

Am 8. April beginnen parallel dazu die Vorarbeiten für die Erneuerung des Bruggwald- und Galgentobeltunnels, die bis am 5. Juli dauern werden. In dieser Zeit wird während den verlängerten Nachtpausen jeweils in den Nächten von Sonntag auf Montag bis Donnerstag auf Freitag gearbeitet. Vom 25. bis 29. März finden zudem während den normalen Nachtbetriebspausen die ersten Nachtarbeiten statt. «Wir planen die Nachtarbeiten sehr sorgfältig und bemühen uns, die Lärmbeeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten», erklärt Gesamtprojektleiter Manfred Guntlin. In der Zeit vom 8. April bis 5. Juli verkehren von Sonntag bis Donnerstag, 20.50 Uhr bis Betriebsschluss, jeweils Bahnersatzbusse. Diese fahren im Halbstundentakt direkt von Wittenbach zum Hauptbahnhof St. Gallen bzw. direkt von Wittenbach nach St. Gallen St. Fiden. Selbstverständlich verkehren die Bahnersatzbusse auch in entgegengesetzter Richtung im Halbstundentakt. Ein Blick in den Spezialfahrplan ist besonders vor Reiseantritt in den Randstunden zu empfehlen. 

Informationen für Reisende

Mehr Informationen zu den Erneuerungsarbeiten auf dem Streckenabschnitt St. Gallen St. Fiden–Romanshorn sind in der SOB-Broschüre «Streckenunterbrüche» aufgeführt. Diese ist auf der Internetseite www.sob.ch/baustellen aufgeschaltet und auch in gedruckter Form erhältlich. 

 

Medienmitteilung download