Zusätzliche Bauarbeiten während der Nacht

Die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) führt weitere Erneuerungsarbeiten im Obertoggenburg aus. Bis in den Spätherbst folgen auf dem Streckenabschnitt Ebnat-Kappel–Krummenau weitere Entwässerungs-, Bankettsicherungs- und Gleisbauarbeiten während der Nachtbetriebspausen. 

Wesentliche Arbeiten des SOB-Grossprojektes Cluster 2016 sind bisher abgeschlossen. Die finanziellen Rahmenbedingungen und insbesondere das Vorliegen der entsprechenden Genehmigungen des Bundesamtes für Verkehr erlauben der SOB eine Fortsetzung der Bauarbeiten im Obertoggenburg. Für Gesamtprojektleiter Armin Zöggeler ist klar, dass die SOB diese Situation nutzen muss. «Das Projektteam des Grossprojektes ist eingespielt, kennt die örtlichen Gegebenheiten und die Maschinen sind kurzfristig verfügbar. Diese Chance müssen wir packen und flexibel agieren», resümiert Armin Zöggeler. Deshalb führt die SOB zwischen Ebnat-Kappel und Krummenau bis in den Spätherbst während der Nachbetriebspausen weitere Erneuerungsarbeiten aus.


Projekte Ebnat-Kappel–Krummenau


In der ersten Phase ab 15. August erneuert die SOB die Entwässerung und sichert entlang der Gleise die Bankette. Ab 12. September sind Gleisbauarbeiten auf dem Streckenabschnitt Ebnat-Kappel–Krummenau geplant. Rund 700 Meter Fahrbahn will die SOB zusätzlich instand stellen. Darüber hinaus werden ab September die Felsböschungen bei der Wegüberführung Krümmenschwil und bei der Passerelle im Bahnhof Krummenau saniert. Als Materialumschlagplätze dienen während den kommenden Monaten die Bahnhöfe Ebnat-Kappel und wie bisher Krummenau. Auf der gesamten Bahnstrecke zwischen Ebnat-Kappel und Krummenau werden nachts Fahrten mit Bauzügen erforderlich. Die SOB bittet wegen der Lärmbeeinträchtigungen um Verständnis.


Bahnersatz Wattwil–Nesslau-Neu St. Johann


Gebaut wird in verlängerten Nachtbetriebspausen. Die Bahnstrecke Wattwil–Nesslau-Neu St. Johann ist von Montag, 12. September, bis Freitag, 16. September, sowie von Montag, 19. September, bis Freitag, 23. September, ab 20.30 Uhr für den Zugverkehr gesperrt. Reisende
werden zwischen Wattwil und Nesslau-Neu St. Johann mit Bahnersatzbussen der BLWE befördert. Damit die Anschlüsse in Wattwil gewährleistet sind, verkehren die Bahnersatzbusse in Nesslau-Neu-St. Johann und Krummenau jeweils neun Minuten vor der veröffentlichten Abfahrtszeit des Zuges. Reisenden empfiehlt die SOB, ihre Verbindung im Online-Fahrplan unter www.sob.ch oder www.sbb.ch vor Reiseantritt nachzuschauen.