Frühlingstipp

Fernweh? Hier finden Sie Tipps und Empfehlungen unserer Reisefachleute für Ihre nächsten Ferien. 

186 Tage urbanes Grün in Berlin: Unter dem Motto «Ein MEHR aus Farben» lädt die erste Internationale Gartenausstellung in der Hauptstadt Deutschlands vom 13. April bis am 15. Oktober 2017 zu einem unvergesslichen Gartenfestival ein. 

Die Internationale Gartenausstellung auf dem Gelände rund um die Gärten der Welt und dem neu entstehenden Kienbergpark wird internationale Gartenkunst erlebbar machen und neue Impulse für zeitgemässe Stadtentwicklung und eine grüne Lebenskultur setzen. Von spektakulären Wassergärten über sonnenbeschienene Hangterrassen bis zu Open-Air-Konzerten oder rasanten Talfahrten mit einer Natur-Bobbahn vom 100 Meter hohen Kienberg – die IGA setzt auf vielfältige Naturerlebnisse und ein florales Feuerwerk inmitten der Metropole. Mit Spannung erwartet wird Berlins erste Kabinen-Seilbahn, wie sie sonst nur in den Bergen zu erleben ist.

Gärtnerische Höhepunkte

Das Herzstück der Internationalen Gartenausstellung sind die bereits heute international bekannten «Gärten der Welt», die bis 2017 in ihrer Flächengrösse verdoppelt werden. Ein eindrucksvoller Anziehungspunkt werden dort unter anderem die neuen internationalen Gärten sein. Dafür entwarfen die besten Landschaftsarchitektinnen und -architekten aus allen fünf Kontinenten in sich geschlossene Gartenkabinette, die zeitgenössische Tendenzen in der Gartenkunst aufzeigen. In den neuen Parkflächen entstehen weiterhin stimmungsvolle Wassergärten, ein englischer Landschaftsgarten sowie eine Freilichtbühne mit bis zu 5 000 Plätzen. Ein modernes Besucherzentrum wird die Gäste zukünftig als Begegnungs-, Tagungs- und Informationsort empfangen.

Berlin – eine Stadt mit vielen Facetten

Nebst der Gartenausstellung bietet Berlin einige interessante Schauplätze. Die eindrückliche Berliner Mauer mit der berühmten «East Side Gallery» zeigt die Zeit, in der Deutschland geteilt war. Auch viele Museen und Denkmäler erinnern an die ehemalige DDR. Das Holocaust Mahnmal beeindruckt täglich hunderte von Besuchern. Doch nicht nur aus geschichtlicher Sicht ist Berlin sehr interessant.

Die Stadt bietet so viele Facetten wie kaum eine andere. Das Viertel «Prenzlauer Berg» beispielsweise gilt als gutsituierter Stadtteil Berlins. Das multikulturelle Viertel lebt von den alternativen Lebensformen junger Künstler und Studenten. Zahlreiche trendige Cafés, Bars, Restaurants und Theater laden zum Entdecken ein. Hier können Sie das Grosssstadtleben in vollen Zügen geniessen.

Das Angebot

Bahnreise und Hotel ab CHF 396.–* pro Person

*Bahnfahrt 2. Klasse (Basis Halbtax) ab allen Bahnhöfen der Schweiz via Basel nach Berlin, inkl. Sitzplatzreservierung. Drei Nächte im Hotel Ku'damm 101**** (Basis Doppelzimmer) inkl. Frühstück.

Die Reise nach Berlin ist auch an anderen Tagen möglich.

Weitere Informationen zum Angebot (PDF)

Weitere Informationen zur Internationalen Gartenausstellung

Alle «railtour»-Angebote online buchen

Noch Fragen? Wir beraten Sie gerne in unseren Bahnreisezentren. Bei einer Buchung am Schalter wird Ihnen eine Auftragspauschale von CHF 50.– verrechnet.  

Online Buchen