Angebotsanpassung bei der S27 Ziegelbrücke–Siebnen-Wangen

Ab 10. Dezember 2017 wird die S27 zwischen Ziegelbrücke und Siebnen-Wangen nur noch in den Hauptverkehrszeiten morgens und abends verkehren. Stattdessen wird das PostAuto-Angebot ausgebaut.

Die S27 der Schweizerischen Südostbahn AG (SOB) wird ab dem Fahrplanwechsel nur noch in jenen Zeiten verkehren, in denen sie stark genutzt wird. Ab Ziegelbrücke fahren die Züge weiterhin von Montag bis Freitag zwischen 05.52 Uhr und 07.52 Uhr sowie zwischen 16.26 Uhr und 18.26 Uhr im Halbstundentakt. In der Gegenrichtung bleibt das Zugsangebot ab Siebnen-Wangen zwischen 06.55 Uhr und 08.25 Uhr sowie zwischen 16.55 Uhr und 18.55 Uhr bestehen. Daneben verkehren frühmorgens und spätabends noch einzelne weitere SBahn- Züge. Am Wochenende verkehrt die S27 nicht mehr.

Ausbau des PostAuto-Angebots

Der grösste Teil der Reisenden ist in den Hauptverkehrszeiten morgens und abends unterwegs, zu denen die S27 weiterhin halbstündlich verkehren wird. Für die Berufspendlerinnen und Berufspendler ändert sich somit nichts. Tagsüber sowie am Wochenende werden die Züge indes kaum genutzt.

Als Ersatz für die wegfallenden Züge, namentlich am Wochenende, baut PostAuto das Angebot auf den Linien 521 Uznach–Siebnen-Wangen–Buttikon–Reichenburg und 524 Ziegelbrücke–Buttikon–Galgenen–Lachen SZ– Pfäffikon aus: Im Abschnitt Reichenburg–Siebnen-Wangen gibt es künftig auch am Wochenende einen Halbstundentakt mit Anschluss zur S2 Richtung Zürich. Auf der Strecke Bilten–Ziegelbrücke verkehren die Postautos neu ebenfalls täglich bis 19.00 Uhr im Halbstundentakt, danach im Stundentakt. Damit besteht täglich das folgende PostAuto-Angebot:

  • Ziegelbrücke, Bahnhof–Bilten, Ussbühl: Halbstundentakt auf der Linie 524 von 05.34 bis 19.04 Uhr; anschliessend Stundentakt bis 23.04 Uhr
  • Reichenburg, Bahnhof–Siebnen-Wangen, Bahnhof: Halbstundentakt auf der Linie 521 von 07.02 bis 19.02 Uhr; anschliessend Stundentakt bis 23.02 UhrZiegelbrücke–Siebnen–Pfäffikon SZ: Stundentakt auf der Linie 524 ab Ziegelbrücke, Bahnhof von 06.04 bis 20.04 Uhr

Schlechte Auslastung

Die S27 wurde im Jahr 2014 als Übergangslösung eingeführt, da die Züge der S-Bahn Zürich aufgrund fehlender Streckenkapazität die Bahnhöfe Schübelbach-Buttikon, Reichenburg und Bilten nicht mehr bedienen kann. Die Auslastung des Ersatzangebots liegt weit unter den Erwartungen. Tagsüber und am Wochenende ist die Belegung sämtlicher Züge im Jahresdurchschnitt unter 15 Personen. Damit sind Aufwand und Ertrag aus dem Lot.

Mit der bevorstehenden Anpassung reduziert sich das Defizit. Damit bleibt das Angebot für Bund und Kantone finanzierbar. Dank des ausgebauten PostAuto-Angebots werden die Reiseverbindungen ausserhalb der S27-Betriebszeiten weiterhin sichergestellt. Die SOB und PostAuto bitten alle Reisenden, sich vorgängig über den geänderten Fahrplan zu informieren. Weitere Informationen zum neuen Angebot zwischen Siebnen und Ziegelbrücke sind unter www.sob.ch/fahrplanwechsel oder www.postauto.ch/march erhältlich. Die Online-Fahrpläne von SOB und PostAuto enthalten alle neuen Bahn- und Busverbindungen.

Auskunft:
Medienstelle Schweizerische Südostbahn AG, medienstelle@ sob.ch, +41 58 580 74 10 
Medienstelle PostAuto AG, infomedia@ postauto.ch, +41 58 338 57 00 

Medienmitteilung download